URBAN NATION MURALS: ART PARK TEGEL, BERLIN


Hier haben internationale Künstler sechs riesige Wandbilder an Hausfassaden in Berlin-Tegel-Süd verwirklicht. Es handelt sich um eine Initiative von Urban Nation und Berliner Leben. Urban Nation ist ein Künstlernetzwerk und möchte unter dem Motto "Connect. Create. Care." (Verbinden. Erschaffen. Sich kümmern.) die Künstler mit Berlin und den Berlinern verbinden.


Fintan Magee: Summer of peace

  • Motiv: Eine Familie bestehend aus Mutter, Vater und Kind.
  • Das Streetart basiert auf dem Kinderbuch "A Child´s Garden" (Der Garten eines Kindes) von Michael Foreman. Es handelt von der Unverwüstlichkeit des menschlichen Geistes und der Fähigkeit, nach einer Zerstörung neu zu beginnen.
  • Der Künstler mischt in seinem Werk imaginäre mit realistischen Motiven.

Pixel Pancho: Playing card

  • Motiv: Roboterähnliche Wesen mit menschlichen Zügen, die durch ihre jeweilige Umgebung beeinflusst werden.
  • Der italienische Künstler möchte mit den erdigen Farben seinem Kunstwerk eine antike Ästhetik verleihen.

Hownosm: Tiptoes

  • Motiv: Ein großflächiges Wesen in den Farben Rot, Weiß und Schwarz.
  • Bei Hownosm handelt es sich um die Zwillingsbrüder Raoul und Davide Perre (How und Nosm), die ihre Graffiti-Karriere in New York angefangen haben.
  • Auf dem Kunstwerk der Beiden stellen sie eine Figur dar, die auf den Zehenspitzen steht, um nach den Sternen zu greifen.

Collin van der Sluijs & Super A: The Starling

  • Motiv: Ein Star mit seinem Blumengefieder.
  • Die Auswahl des Stars ist symbolisch. Diese Vögel stehen für die Stärke im Schwarm: Ohne dass es einen Anführer braucht, bilden Stare große Schwärme und orientieren sich dabei an ihrem Nachbar, um Räubern zu entgehen.
  • Das Streetart soll für Migration und Gemeinschaft stehen.

The London Police

  • Motiv: Smileys.
  • The London Police ist eine Künstlergruppe, die starke und positive Kunst mithilfe von kräftigen Farben schafft.
  • Bei diesem Kunstwerk wollen sie mit dem Thema Teamarbeit Inspiration wecken.

Borondo

  • Motiv: Ein blutüberströmtes Mädchen auf der einen Seite: Auf der anderen Seite ist ein Wald zu sehen, an dem ein Mann steht, der von Pfeilen getroffen wurde.
  • Der spanische Künstler verarbeitet in seinen Kunstwerken aktuelle Weltgeschehen.
  • Dieses Wandbild symbolisiert das Flüchtlingsthema. Das Mädchen schaut aus einem Raum, das Europa darstellen soll und sieht dabei die dramatische Realität der Welt. Auf der anderen Seite erkennt man einen Mann, der von Pfeilen getroffenen ist. Der Künstler möchte mit seinem Kunstwerk zeigen, dass es trotz Verletzungen Hoffnung für die Welt gibt - wenn wir nicht wegschauen.